Fortbildung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) und §§ 4, 5 Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV)

Hintergrund:

Die nach Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) bzw. Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) geforderte Fachkunde der für die Leitung und Beaufsichtigung verantwortlichen Personen in Entsorgungsfachbetrieben sowie von Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern von Abfällen muss durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungslehrgängen, mindestens alle zwei Jahre (EfbV) bzw. alle drei Jahre (AbfAEV), nachgewiesen werden. Zusätzlich besteht im Rahmen des Kurses die Möglichkeit der Fortbildung für den „Betriebsbeauftragten für Abfall“ (siehe „Fortbildung Betriebsbeauftragter für Abfall (Abfallbeauftragter) nach § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV sowie im Sinne der §§ 59 und 60 KrWG“).

Zielgruppe:

Für Leitung und Beaufsichtigung verantwortliche Personen in Entsorgungsfachbetrieben sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen, die bereits einen Grundlehrgang besucht haben

Inhalte:

Entsprechend Anlage 1 der EfbV und Anlage 1 der AbfAEV werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Neuerungen im Abfall- und Umweltrecht/ Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV)
  • das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und die entsprechend ergangenen Rechtsverordnungen in der Praxis
  • aktuelle Rechtsprechung/ Haftung
  • Neuerungen im Bereich Arbeitsschutz / Gefahrstoffrecht / Brand- und Explosionsschutz
  • Neuerungen im Gefahrgutrecht / Gefahrguttransporte
  • Vermeidung von Fehlern bei Nachweisen und Register
  • Neues zur Abfalleinstufung
  • Entsorgung von „Problemabfällen“
  • Entwicklungen in der Kreislaufwirtschaft
  • Identifizierung von Abfällen als Praxisübung
  • Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (neue AwSV)

Durchführung:

Die Lehrgänge werden als Kombination Fortbildung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) / §§ 4, 5 AbfAEV und Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall angeboten und an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt.

  1. Tag  08.30 - 17.30 Uhr
  2. Tag  08.30 - 15.00 Uhr

Abschluss:

behördlich (Landesamt für Umwelt Brandenburg) bundesweit anerkannte Teilnahmebescheinigung der IWA Ingenieur- und Beratungsgesellschaft mbH (und nach Kennzeichnung im Anmeldeformular Teilnahmebescheinigung für die Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall)

Kosten:

490,00 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer - Nachweis Fortbildung nach EfbV + AbfAEV

510,00 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer - Nachweis Fortbildung nach EfbV + AbfAEV + Nachweis Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall

(bei 2 oder mehr Teilnehmern pro Unternehmen Preisnachlässe auf Anfrage möglich)

Im Preis enthalten sind entsprechende Lehrgangsunterlagen, zusätzlich ein Fachbuch zum Abfallrecht, die Teilnahmebescheinigungen sowie Mittagessen und Tagungsgetränke.


Termine

Dahlewitz (bei Berlin)
29.-30.11.2018
Potsdam
Berlin-Schönefeld
Landsberg (bei Halle)
Joachimsthal (bei Eberswalde)
Cottbus
Dahlewitz (bei Berlin)
Landsberg (bei Halle)
Berlin-Schönefeld
Landsberg (bei Halle)
Potsdam
Berlin-Schönefeld
Joachimsthal (bei Eberswalde)
Cottbus
Landsberg (bei Halle)
Dahlewitz (bei Berlin)

Optional können die Lehrgänge als Inhouse-Schulungen durchgeführt werden. Termine und Preise auf Anfrage.

 

Suche

Ansprechpartnerin:
Dipl.-Ing. Sonja Wolkenstein
(Lehrgangsverantwortliche)

Tel: 033769/ 201157

Anfrage / Kontakt

» Kontakt «

Downloads / Lehrgangsvorträge

» Downloads «