Zertifizierung von Unternehmen nach Verpackungsverordnung

(Zertifikat für Letztempfängeranlagen)

Die Verpackungsverordnung hat zum Ziel, eingesammelte und ggf. sortierte Verpackungen einer hochwertigen Verwertung entsprechend den Anforderungen des Anhangs I, Nr.1 zuzuführen. Dieser Mengenstrom ist nachzuweisen.

Für die Verwertungsanlagen als sogenannte Letztempfänger des Mengenstroms gelten bestimmte Anforderungen zur Anerkennung als geeignete Anlage für die Verwertung von Kunststoffverpackungen, Kunststoffverbunden, Flüssigkeitskartons und Papierverbunden an die Anlagen (Mitteilung der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) 37 „Umsetzung der Verpackungsverordnung“, vom 08.Februar 2017).

Als Nachweis dieser Anlageneignung dient das Zertifikat eines unabhängigen Sachverständigen nach Anhang I Nr. 2 Abs. 4.

Voraussetzung für eine Zertifizierung ist eine Dokumenten- und Anlagenprüfung vor Ort. Diese bildet die Grundlage der anschließend zu erstellenden Stellungnahme sowie des Zertifikates.


Zur Vorbereitung dieser Begehung wird schriftlich mitgeteilt, welche Unterlagen für den Prüftermin vorgehalten werden müssen. Ebenfalls kann auf Anfrage ein Anforderungskatalog übersandt werden. 
Zum Begehungstermin erfolgen eine Besichtigung der technischen Einrichtungen und die Einsichtnahme in die relevanten Unterlagen. 
In einem anschließenden Bericht werden die Ergebnisse dargestellt und das Gutachten dem Auftraggeber zeitnah zugestellt. Dauer und Aufwand hängen von der vorhandenen technischen Einrichtung, des zu verarbeitenden Mengenvolumens und weiterer individueller Besonderheiten des Kunden ab.


Das Prüfungsverfahren selbst unterliegt selbstverständlich der im Geschäftsverkehr üblichen Vertraulichkeit.
Ziel ist es, dass die erstellten Zertifikate allen rechtlichen Vorgaben entsprechen, ein anspruchsvolles Niveau dokumentieren und von allen Verpflichteten anerkannt werden. Somit wird ein hohes Maß an Rechtssicherheit sowohl für die zu zertifizierenden Betriebe als auch die Lieferanten geschaffen.

Unsere von der IHK Cottbus öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen bieten Ihnen die Zertifizierung als Komplettleistung an.

Suche

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. (FH) Horst-Dieter Dörfel
Sachverständiger
Tel: 033769/ 20515

Anfrage / Kontakt

» Kontakt «