Fachseminar zum Umgang mit alter Mineralwolle (Künstliche Mineralfasern – KMF – Faserstäube) nach TRGS 521

Hintergrund:

Bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnah­men (ASI-Arbeiten) an alter Mineralwolle (KMF) werden als krebserzeugend eingestufte Faserstäube freigesetzt. Die TRGS 521 konkretisiert die Anforderungen der Gefahrstoffverordnung zum Schutz der Beschäftigten und anderer Personen beim Umgang mit biopersistenten Mineralfasern. Dieses Seminar dient der Vermittlung von Kenntnissen zu den gesetzlichen Regelungen, Stoffei­genschaften, Gesundheitsgefahren und insbesondere zur Festlegung geeigneter Schutzmaßnahmen.

Zielgruppe:

Personen, die bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhal­tungsarbeiten mit alter Mineralwolle umgehen (Bauleiter, Poliere, Bauplaner u.a.), Vertreter von Behörden (Bauämter, Gesundheitsämter u.a.)

Inhalte:

  • rechtliche Grundlagen/ aktuelle gesetzliche Regelungen für den Umgang mit künstlichen Mineralfasern (TRGS 521, Gefahrstoffverordnung)
  • Vorkommen, Herstellung und Eigenschaften von KMF
  • Gesundheitsgefahren
  • Messmethoden, Probenahme, Analyse von KMF
  • technische und organisatorische Schutzmaßnahmen bei ASI-Arbeiten
  • Sanierung und Rückbau

Durchführung:

Das Seminar wird als 1-Tages-Schulung (ca. 09.00–15.00 Uhr) durchgeführt.

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der IWA Ingenieur- und Beratungsgesellschaft mbH

Kosten:

390,00 € zzgl. MwSt.

 

Im Preis enthalten sind entsprechende Seminarunterlagen, die Teilnahmebescheinigung sowie Mittagessen und Tagungsgetränke.


Termine

Online-Lehrgang
Berlin-Schönefeld
Dahlewitz (bei Berlin)
Berlin-Schönefeld

Optional können die Lehrgänge als Inhouse-Schulungen durchgeführt werden. Termine und Preise auf Anfrage.

 

Suche

Ansprechpartnerin:
Dipl.-Ing. Sonja Wolkenstein
(Lehrgangsverantwortliche)

Tel: 033769/ 201157

Anfrage / Kontakt

» Kontakt «

Downloads / Lehrgangsvorträge

» Downloads «